emily
Gratis bloggen bei
myblog.de

Wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein. Was aus Liebe getan wird, geschieht immer jenseits von Gut und Böse. Mitleid bekommt man geschenkt. Neid muss man sich erarbeiten. Ich bin so wie ich bin, die einen kennen mich, die anderen können mich ....

Alter: 29
aus: 77694 Kehl
 

Mehr über mich...

Als ich noch jung war...:
war ich ein Mauerblümchen.

Wenn ich mal groß bin...:
veröffentliche ich meine Biografie und lande nen Bestseller.

In der Woche...:
bin ich häufig von langanhaltender Langeweile und Manie begleitet

Ich wünsche mir...:
etwas, was euch nichts angeht.

Ich glaube...:
an Mystik,
an Esoterik,
eine Zwischenwelt ohne "Gott",
das man nur einmal wirklich liebt,
dass man Menschen zu denen man eine wirkliche Bindung hat im ganzen Leben an einer Hand abzählen kann,
das man sich immer ein zweites Mal im Leben trifft,
das richtige Liebe nicht immer schön und schmerzfrei sein muss

Ich liebe...:
Liebe ich? Wenn ja, dann:
meine Liebe,
mein Baby,
meine Familie und
meine Freunde

Man erkennt mich an...:
Schwarz...schwarz...schwarz

Ich grüße...:
alle, die gegrüßt werden wollen.



Werbung



Blog

Schlaflos

 

 

Erinnerungen, Gedanken - wann hört das endlich auf?
Es ist so kalt.
Ich kann die Heizung so hoch drehn wir ich möchte -
die Gedanken durchbohren wieder meinen Kopf.
Alle Bilder durcheinander, alle Gespräche vom Anfang bis zum Ende.
Ich kann nicht mal mehr drüber traurig sein - ich fühle nichts.
Ich bin so müde, meine Augen brennen und ich kann einfach nicht schlafen - ich will nicht schlafen.

Jeden Abend diese Träume...
Letzte Nacht bin ich durch einen langen dunklen Flur geloffen. Er war da, aber ich konnte ihn nicht sehen. Auf einmal war ich in einem Fahrstuhl, die Türen gingen zu und ich stürzte in die Tiefe. Dieses kribbeln im Bauch hab ich selbst nach dem aufwachen nicht mehr los gekriegt. 

Alles kommt mir vor als wäre es gestern gewesen und alle Versuche alles zu vergessen sind kläglich gescheitert.

Ich will endlich wieder aufwachen - lebe ich in einer Lüge?

3.3.08 00:07


Werbung


Wieder ein Tag vergangen. . .

Vorbei ist das Wochenende...jaja.

Freitag war ich mit Fusis und restliche Meute inner Stadthalle.
D.h wir waren die letzte halbe Stunde drinnen, da wir davor inne Tanke nochmal mussten, da kein Bier mehr da war.

Naja gut Stadhalle war vorbei also sind wir (dh die,die sich nich einfach verpisst haben^^) noch ins Rockbistro. Auch der zuverlässliche Henning hielt sein Versprechen und kam noch aufn Weizen und zum Smalltalk vorbei

Naja gut wies nich anders kommen konnte, haben wir uns noch kräftig angetrunken, auf einmal stand nen Kübel Eis aufm Tisch mit der Wodka Flasche und Red Bull - Fusi Cristina und ich waren kräftig am bangen, haben irgend so nem unverschämten(aber spendablen) alten Sack unsere "Lesbenhistory" hoch 10 aufgetischt und dann war er brav und hat noch n paar springen lassen ) Ja...dreist muss man sein,noe!?

Gut gut iwann war dann 3Uhr und ich bin ohne was zu sagen nach Hause ins Bettchen...gegen den Sturm im T-Shirt und mich hats hin und her geweht...war ganz lustig die Sache

Samstag wollten Cristina, Linda, Eugen und ich dann nach Freiburg..eigtl! Wir waren alle total verkatert und so wurde das leider nix. War dann abends bei Verena "Ginger Snaps2" gucken. Marc und Markus haben noch n bisschen mitgeschaut und als Markus dann "Karate Tiger" genießen wollte, bin ich brav nach Hause.

 

Sopp...genug gelabert! Tschös! 

2.3.08 23:15


[erste Seite] [eine Seite zurück]